Pointer-left Test_thumb
Tia
Posted by the GM
Die Legenden von Morata
Morata - Markttag 14. Ingerimm 1037 BF (Erste Hälfte)
An diesem Markttag, wie auch an jedem anderen, ruht die Arbeit und somit auch die Hand- und Heimwerkerei. So entscheiden sich auch unsere Protagonisten den heutigen Tag damit zu verbringen sich unter die Menschen zu mischen und auch Einkäufe zu erledigen.

Früh am Morgen ist wenig los auf dem Marktplatz, viele schlafen aus, der Rest bereitet seine Waren vor. So machen Zarpa und Nedime zunächst noch einen Ausflug in den Wald und sammeln Kirschen und Beeren. Am frühen Mittag dann gehen die beiden zusammen mit Taratus auf den Markt und schauen sich um. Die erste große Einkaufe ist ein ganzes Reh, welches Taratus sich von den Jägern kauft und zerlegen lässt.


Die nötigen weiteren Lebensmittel und ein Korb sind gekauft und die Helden wollen grade ihre Einkäufe nach Hause bringen als einige Reiter eintreffen: Eine kleine Gruppe von Rittern ist in Morata angekommen, geführt von der Halbelfe Feyth von Tzar. Diese hielt sich jedoch nicht lange auf dem Markt auf, sondern wandte sich der Schmiede zu um eine Klinge abzuholen.

Die Stimmung bleibt angeregt und die beiden Frauen machen weiter Einkäufe. Dabei lernen sie die etwas exzentrische Schneidermeisterin kennen und kaufen sich Kleidung. Taratus lernt bei der mittäglichen Arbeit in der Taverne einiges über den hohen Besuch im Dorf.
Session: 14. Ingerimm 1037 BF - Monday, Feb 02 2015 from 11:30 PM to 3:30 AM
Viewable by: Public
0 comments
Tags: DSA , GM , Morata , Summary