Pointer-left Test_thumb
Tia
Posted by the GM
DSA
Der Erdrutsch
An einem sonnigen Borontag unternehmen Selma, Lorindion und Valaria eine Erkundung der örtlichen Flora und Fauna in einem kleinen Tal unweit von Imdal. Dort kommt es zu einem Erdrutsch und Lorindion und Valaria sind im Tal gefangen und nach dem, was Selma auf der anderen Seite hören kann, sind sie auch verletzt. Sie eilt in Richtung Stadt zurück um Hilfe zu holen und trifft auf zwei junge Männer, Falk Gasser und Ecuvaro ya Vallonti, mit denen sie ins Tal zurückkehrt.

Dort kann das Hindernis aus Erde, Gesteinsbrocken und entwurzelten Bäumen mühsam überwunden werden - nur Lorindion und Valaria sind nicht aufzufinden. Nach etwas Suchen wird dann wenigstens Navarion, wenn auch ziemlich angeschlagen, gefunden und gemeinsam suchen sie die Verschwundenen. Zunächst treffen sie auf eine junge Frau, Trish Florifera, die auch vom Erdrutsch verletzt wurde, aber nach kurzer Versorgung wieder auf die Beine kommt und sich den Suchenden anschließt.

Die Spur führt am Ende des Tals in eine Höhle, Schleifspuren sind dort zu finden und auch Blut. Sind Lorindion und Valaria in Gefangenschaft geraten oder ist ihnen noch Schlimmeres zugestoßen? In einem Gang der Höhle finden sie schließlich den übel zugerichteten Lorindion und dann auch die Übeltäter - es kommt zum Kampf gegen die drei Schurken. Mit vereinten Kräften gelingt der Kampf, auch Valaria findet sich wieder und man kehrt gemeinsam nach Imdal zurück.
Session: 015.2 - Wednesday, Feb 03 2016 from 1:00 PM to 4:00 PM
Viewable by: Public
0 comments