Pointer-left Test_thumb
Tia
Posted by the GM
Spontanrunden etc.
Charaktervorstellung Arpak Qusdari (Splittermond)

Arpak Qusdari stammt aus der Satrapie Galibshur im nördlichen Demerai (Farukan). Informationen über seine Familie sind ihm kaum zu entlocken, aber aus einigen Äußerungen kann man auf gut ausgebildete Zauberer schliessen. Arpak selber ist Priester des Nahid, und zwar des in Galibshur beheimateten Zweigs der Nahid-Kirche welcher, vorsichtig ausgedrückt, eher konservativ ausgerichtet ist. Die Veränderungen der letzten Jahrzehnte (seit Nahid Schutzgott von Demerai wurde), lehnen sie ab: Ihr Nahid ist kein Gott für die breite Öffentlichkeit, er sucht sich die seinen aus und nur wenige finden Gnade vor seinen Augen.

Wann und wie Arpak zur Nahid-Kirche kam, auch darüber schweigt er. Im Gegensatz zu vielen anderen Priestern erzählt er auch nicht viel über seinen Gott, antwortet auf Fragen auch eher zurückhaltend: "Wen Nahid will, den ruft er..."

Der Priester ist hochgewachsen und von eher drahtiger als muskulöser Statur. Die dunklen Haare trägt er kurz, im Sommer oft teils geschoren. Eine regelrechte Priesterrobe trägt er nicht, es ist eher ein an den Seiten offener, knielanger Überwurf in Grau mit wenigen schwarzen Stickereien in Form des Schlangenspeeres. Auch die übliche Kleidung ist eher dunkel gehalten, meist trägt er eine Tuchrüstung. Bewaffnet ist er mit einer seltsam aussehenden Peitsche, deren Griff an einen Schlangenkopf erinnert.

Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass das dicke Schlangenhalsband des Priesters gar keines ist - sondern eine lebendige Obsidian-Natter. Diese Schlangenart ist außerhalb Galibshurs selten und passt mit ihrer Musterung in Schwarz und anthrazit perfekt zu einem Priester des Verschleierten. "Was ist ein Priester des Verschleierten ohne Schlange?", antwortet Arpak wenn man ihn auf das Tier anspricht, welches er Sidia nennt.

Portrait Arpak
Viewable by: Public
0 comments